SEO der Zukunft – der User steht im Vordergrund

Neue Ansätze beim SEO verfolgte Marc Uhlig in seinem Vortrag auf dem BarCamp Berlin 3 unter dem Titel “user centric approach with landing pages”.

Dresden Future Forum on BarCamp Berlin 3

Marc ist als Online Marketing Consultant in San Diego tätig und sieht die Zukunft des SEO vielmehr in einer nutzerorientierten Sichtweise als in der bisherigen nur auf das suchmaschinenoptimierte. Viele Spekulationen im Web, lassen die Tendenz erkennen, dass das klassisches SEO vor dem Ende steht. Aber wo liegt die Zukunft des SEO? Suchmaschinen werden heute immer mehr durch das SocialVoting oder dem Verhalten der User beim Ranking beeinflusst.Stellt man den User von Anfang in den Vordergrund, ist man den Suchmaschinen einen Schritt voraus. Denn die Suchmaschinen sind bemüht, dem Verhalten der Nutzer nachzukommen. Das Ziel der Suchmaschinen ist, dass Suchergebniss vom Publisher wenig beeinflussbar zu machen und stattdessen den Nutzer in den Vordergrund zu stellen.

Neben der Qulität des Content werden in Zukunft andere Themen im Vordergrund stehen. Keyworddichte, URL Optimierung und Page Rank gehörten in der Vergangenheit zu den wichtigsten Instrumenten des SEO. Usability, Code Quality Management und technische Aspekte, wie Ladezeiten werden in Zukunft auch mit im Vordergrund stehen. Innerhalb weniger Augenblicke entscheidet der Nutzer, ob ihn eine Internetseite anspricht. Lädt die Seite zu lange oder findet der Nutzer die gewünschte Information nicht auf den ersten Blick, ist der User verloren.

Der Vortrag von Marc Uhlig on Slideshare:



Kommentare

Es gibt einen Kommentar zum Artikel “SEO der Zukunft – der User steht im Vordergrund”.

  1. Tag 1 Barcamp Berlin 3 | SEO.SEM.SMO.BLOG (19.10.2008, 08:21 Uhr)

    [...] wurde auch schon von dem 1. Tage des Barcamp Berlin 3 [...]

Bitte nutzen Sie das folgende Formular, um einen Kommentar abzugeben: