Jeremy Rifkin hält Keynote beim 5. Dresdner Zukunftsforum

Der US-amerikanische Soziologe, Ökonom und Publizist Jeremy Rifkin wird beim 5. Dresdner Zukunftsforum über die Auswirkungen des technischen Wandels auf Arbeitswelt, Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt sprechen.

Sprecher beim 5. Dresdner Zukunftsforum: Jeremy Rifkin

Jeremy Rifkin ist Gründer und Vorsitzender der Foundation on Economic Trends. In der Vergangenheit war er als Berater diverser Regierungen, der Bundeskanzlerin Angela Merkel und der EU-Kommission tätig. Rifkin hat zahlreiche Bücher veröffentlicht, darunter “Der Europäische Traum” (internationaler Buchpreis “Corine”), “Das Ende der Arbeit”, “Das Biotechnische Zeitalter” und “Access” (Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch).
Er prägte den Begriff “access society”, der sich in der deutschen Übersetzung “Zugangsgesellschaft” noch nicht durchgesetzt hat. Wie auch in seinem Buch „Access“ erläutert, beschreibt Rifkin mit der “access society” eine Gesellschaft, in der Netzwerke an Stelle von Märkten treten. Seine Theorien werden durchaus kontrovers diskutiert.
Neben der Keynote von Jeremy Rifkin wird es noch weitere Vorträge und Diskussionen beim 5. Dresdner Zukunftsforum geben, das Programm wird regelmäßig aktualisiert an dieser Stelle bereitgestellt.

Kommentare

Es gibt 2 Kommentare zum Artikel “Jeremy Rifkin hält Keynote beim 5. Dresdner Zukunftsforum”.

  1. RalfLippold (09.02.2012, 14:12 Uhr)

    Excellent – that’s going to be another great conference right after http://nanofair.com also taking place in Dresden (actually at the same place). #HTxA

  2. RalfLippold (05.06.2012, 11:05 Uhr)

    …. the third industrial revolution is at hand, and leading towards #abundance (faster than thought, as information technology is accelerating) http://surveys.peerproduction.net/2012/05/manufacturing-in-motion/

    For all curious minds, there is evidence that Dresden could, and will play a major role in this. Peer production sites already under way (though in early stage).

Bitte nutzen Sie das folgende Formular, um einen Kommentar abzugeben: